Oberschule Brandenburg Nord

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Oberschule Brandenburg Nord

Kennenlerntage 2017

Traditionell starteten unsere neuen 7. Klassen die erste Schulwoche mit vielen Aktionen, bei denen sie einerseits ihre Lehrkräfte, Mitschüler und das Schulgebäude genauer kennenlernen konnten, anderseits aber auch ihre fachlichen Kenntnisse unter Beweis stellen mussten. Bei spielerischen und sportlichen Übungen und Wettkämpfen lernten sie u.a., auf welche Fähigkeiten der neuen Mitschüler sie sich verlassen können, aber auch, wo noch viel Teamarbeit gefragt ist. Einen Tag verbrachten sie dabei bei einem Geländespiel rund um den Gördensee. Dabei lief die Klasse 7b mit 44 Punkten als Sieger ins Ziel, sie wurde dafür mit einem Verwöhntag im Kiju belohnt. Die Klasse 7d zeigte den besten Teamgeist, sie erhielt eine "Teamgeist"-Tüte mit vielen kleinen Überraschungen.
Alle wichtigen Ereignisse und Eindrücke der ersten Schulwoche hielten alle Klassen auf Plakaten fest, um diese am vorletzten Tag der Woche bei einer offenen Eltern-Lehrer-Schüler-Runde stolz zu präsentieren. Für das leibliche Wohl an diesem Nachmittag hatten viele fleißige Eltern gesorgt. Diesen noch einmal ein herzliches Dankeschön.

Weiterlesen...
 

Happy Birthday, Brandenburger Theater ...

Wenn jemand Geburtstag feiert, lässt er sich für seine Gäste etwas einfallen: Anlässlich des 200. Geburtstages des Brandenburger Theaters wurde am Freitag, dem 15.09.2017, eine Straßenbahn eingeweiht, die auf die Kultur in der Stadt aufmerksam machen soll. Zu dieser Einweihung waren viele Gäste geladen, so auch wir, die Klasse 8c. Wie bei einer richtigen Geburtstagsparty gab es natürlich auch etwas für das leibliche Wohl und die Unterhaltung: Wir wurden mit Pfannkuchen und Getränken bewirtet und durften an einem Glücksrad drehen. Drei Schüler der Klasse gewannen dabei Eintrittskarten für eine Theatervorstellung. Um 11.00 Uhr begann dann die einstündige Sonderfahrt der Straßenbahn, bei der alle Gäste durch die Musik einer Akkordeonspielerin unterhalten wurden. Da sie viele bekannte Lieder spielte, wurde auch tüchtig mitgesungen. Leider nur durch die Erwachsenen, die Schüler trauten sich (wohl) nicht ;) .

 

Jumper(s)

Nichts für Bewegungsmuffel war der Ausflug der Klasse 8a nach Berlin, denn dort hieß es "auf und nieder - immer wieder": Nach einer Erwärmung durch das Team des "Jumphouses" und dem Probespringen auf verschiedenen Trampolins traten die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Staffelspielen gegeneinander an. Dazu gehörten unter anderem ein Zwei-Felder-Ballspiel und Basketballkorbwürfe auf Trampolins oder das auch unter dem Namen Wipe-out bekannte "Herunterfegen" von Gegnern mit Hilfe von Schaumstoffkeulen. Das alle sichtlich viel Spaß hatten, kann man auch den Bildern entnehmen.

 

Ganztagsangebote

Wir bieten allen SchülerInnen unserer Schule die Möglichkeit, in unterschiedlichen Arbeitsgemeinschaften ihren außerschulischen Interessen nachzugehen, dabei Freunde zu treffen und gemeinsam Spaß zu haben. Damit die LeiterInnend er AG´s sich wissen, wer ab dem 19.08. zu ihnen kommen wird, sollte sich jeder Interessent anmelden. Für mehr Informationen bitte ...

Weiterlesen...
 

Schulbibliothek

In den Räumlichkeiten unserer Schule befindet sich auch eine Schulbibliothek, die es im Laufe der Jahre auf einen beachtlichen Bestand an Jugendbüchern, Nachschlagewerken, Lehrbüchern und Arbeitsheften, Zeitschriften und Spielen gebracht hat, während der Schulzeit allen Leseratten unserer Schule offen ...

montags:........... 11.25 - 11.45 Uhr
dientags:NN..... N12.35 - 12.45 Uhr

mittwochs:..........6./7. Std. nur nach Absprache mit Frau Bolle

donnerstags: .......offener Frühbeginn
......................12.35 - 12.45 Uhr
......................6./7. Std.

Wer sich an einem anderen Tag die Bibliothek anschauen möchte, wendet sich an Frau Bolle.

Wir streben auch eine enge Zusammenarbeit mit der Fouqué-Bibliothek an,
die seit einiger Zeit das Projekt „Jugendbibliothek  - JuBi-Brandenburg“ unterhält.

Wer sich jetzt schon informieren möchte, kann dies tun - auf ihrer Homepage --> --> -->

 

Flashback

Auch, wenn die Klassen 10a, 10c und 10e längst wieder in ihrem Heimatland angekommen sind, bleiben die Eindrücke von ihrer Klassenfahrt noch erhalten: Die letzten Tage bescherten ihnen bei Kaiserwetter großartige Ausblicke von den Seven Sisters mit ihrer fantastischen Kreideküste, an der sie zum Abschluss noch ausgiebige Wanderungen unternehmen konnten.

Weiterlesen...
 

"Ohne Moos nichts los“

Die Klasse 9d startet am zweiten Schultag mit einem Projekt, welches in die Kategorie „Lernen fürs Leben“ gehört. Jeder von uns Schülern hat Wünsche und Bedürfnisse, die wir uns erfüllen wollen – und das am besten immer gleich und sofort. Aber wie ohne Geld?! Noch haben wir kein Einkommen und sind auf Ersparnisse bzw. unsere Eltern angewiesen. Da aber nicht jeder unbegrenzt Geld zur Verfügung hat, ist es gut schon früh zu lernen, wie man damit umgeht. Um uns deutlich zu machen, wie wir später gut über die Runden kommen waren Herr Baumgart und Frau Ulrich von der kommunalen Schuldnerberatungsstelle des pro-solvencia e.V. aus der Geschwister-Scholl-Straße zu Gast in unserer Schule. Zusammen erarbeiteten wir die Funktion von Geld oder auch Fragen, ob man Geld überhaupt benötigt. Was ist arm und was ist reich? Was kann ich machen, dass am Ende des Monats noch Geld über ist und nicht am Ende des Geldes noch zu viel Monat? Und, lockt uns die Werbung vielleicht in eine Schuldenfalle? Abschließend haben sie auch über ihre Arbeit berichtet und wir wissen nun, an wen wir uns wenden können, falls wir später in eine finanzielle Notlage geraten.

Weiterlesen...
 

WANTED - Gesucht

... unter diesem Motto waren die Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe am Werk. Ihre Aufgabe bestand darin, eine Plakat zur Suche nach einer bestimmten Person zu gestalten - angelehnt an die alten "Wanted"-Plakate aus dem wilden Westen. Zuerst mussten sie dafür unter anderem verschiedene Decollage-Techniken ausprobieren, die ihr Werk "alt aussehen" ließen: zerknüllen, reißen, zerkratzen und mit Tee, Kaffee oder Erde einen vergilbten Touch geben. Aus Pappe wurden Buchstaben für den Druck der Namen erstellt und für die Portraits erstellten die Schülerinnenund Schüler nach entsprechender Anleitung mehrere Skizzen. Die Kenntnisse der englischen Sprache waren für die Beschreibung ihrer gesuchen Personen hilfreich.
Die Ergebnisse gibt es wie immer in unserer Kunstgalerie zu sehen.

 

Wenn SPORT - dann NORD !

 

Sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler haben an unserer Schule die Möglichkeit, zusätzlich zum regulären Sportunterricht in einigen Sportspielen sowie auf dem Wasser aktiv zu werden. Als einzige Schule der Stadt Brandenburg an der Havel bieten wir neben WAT, Französich, Russisch und Naturwissensschaften im Wahlpflichtbereich I das Fach Sport an.

Weiterlesen...
 

Kontakt

Oberschule Brandenburg Nord

Brielower Straße 2

14770 Brandenburg

Tel. 03381 302234

Fax 03381 303870

sekretariat@nord.schule-brandenburg.de

Anmelden

Kunstgalerie: WANTED

wanted_18.jpg

Wer ist online?

Wir haben 3 Gäste online